Über...

Der Weihnachtsbrief 2015

Rechtzeitig zum anstehenden Weihnachtsfest hier unser Bericht zum CFG-Jahr 2015. Ob gemütlich vor dem Kamin oder auf dem mobilen Bildschirm „to-go“: Wir wünschen Euch, daß Ihr trotz des zu befürchtenden Trubels eine ruhige Minute findet, Euch zu informieren und wünschen eine festliche Zeit.

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde,

der Dezember ist für uns der Monat des Rückblicks: Im  achten Jahr unserer Tätigkeit war die Reise auf die Philippinen ein schöner Höhepunkt für den Verein. Wir haben unsere Patenkinder besucht, neue Projekte initiiert und ein 2-tägiges Camp zur medizinischen Grundversorgung durchgeführt. Wir durften stellvertretend für unsere Mitglieder, Pateneltern und Förderer erfahren, wie dankbar jedes einzelne Kind und dessen Familie für die geleistete Unterstützung ist und welchen zentralen Stellenwert die Förderung hat. Erstmals hatten wir ein Mitglied des Vereins, Natascha Waldmann, dabei, die chance for growth aktiv  im Frankfurter Raum vertritt. Begleitet hat uns auch Theo List, der in seinem jugendlichen Alter von 14 Jahren Erfahrungen sammeln konnte, die er nach eigener Aussage wertvoller fand als acht Jahre Schulbildung. „Seeing is believing“ bleibt somit unser zentrales Motto, und wir wollen auch weiterhin Interessierten die Reise in unsere Projektgebiete ermöglichen.

 

In den fünf Tagen vor Ort konnten wir uns ein Bild von den Lebensumständen und den Bedürfnissen der Familien machen. Wir haben die Schule und die Schulklassen der Patenkinder besucht und unvergessliche Stunden mit den Kindern und deren Familien verbracht. Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation -der Alouette Foundation- haben wir die Weichen für zukünftige Projekte gestellt: So soll ein systematisches Programm zur Vergabe von Mikrokrediten erarbeitet und umgesetzt werden und im Frühjahr 2016 ein kleines solarbetriebenes Computerzentrum entstehe. Insbesondere jungen Leuten soll der Zugang zu elektronischen Medien ermöglicht und der Kontakt zur „Außenwelt“ hergestellt werden.

Die Presseartikel und Erfahrungsberichte zu unserer Reise können gerne noch einmal auf unserer Internetseite www.chanceforgrowth.org nachgelesen werden.

Im Rahmen unseres Sommerfests im Juli haben wir mit einer kleinen Diashow von unserer Exkursion berichtet und hatten die Möglichkeit, weitere Mitglieder persönlich kennenzulernen.

Anfang Oktober stand unser traditioneller Sponsorenlauf „Lauf, wenn Du kannst- von Bangalore bis Baldeney 2015-“ auf dem Programm, dessen Erlös dem Straßenkinder-Projekt der Don Bosco-Foundation in Bangalore zugutekommt. Auch im nächsten Jahr finanziert chance for growth dort zwei  Sozialarbeiter, die mit bewundernswertem Einsatz täglich verhindern, dass Kinder, die von ihren Familien mit einem One-Way-Zug-Ticket in der Millionenstadt Bangalore ausgesetzt werden und ihre Heimat nie wieder sehen, in die Hände von Menschenhändlern, Zuhältern oder Organhändlern geraten.

Im Oktober hat unser Vorstandsmitglied Dr. Sven Volkmuth bei einem kleinen Vortrag in der Kita St. Ludgerus / Essen den dortigen Kindern über das Leben ihrer Altersgenossen auf den Philippinen und in Indien berichtet. Die Kinder waren so begeistert, dass sie im Rahmen eines Sponsorenlaufs bereits 2014 und auch wieder in diesem Jahr zugunsten von chance for growth um die Wette gelaufen sind und insgesamt 1500€ spendeten, worüber wir uns wirklich sehr gefreut haben!

 

Am 11. März 2016 geht es nach Bangalore/Indien. Mit dabei sein wird die 16 jährige Martha aus Essen, die eine Facharbeit aus dem Bereich der Entwicklungshilfe verfasst. Wir freuen uns, dass sich immer mehr junge Menschen für unsere Arbeit interessieren und als Vereinsbotschafter eine Verbindung zwischen verschiedenen Kulturen schaffen. Wir werden das Don Bosco Straßenkinderprojekt und unser Patenschaftsprojekt unseres Partners Vidyanikethan, besuchen. In  den Slumgebieten Bangalores ermöglichen wir seit Anfang 2014, in Kooperation mit Vidyanikethan, 40 Kindern den kostenpflichtigen Schulbesuch.

 

Ohne Ihre Unterstützung wäre all dies nicht möglich gewesen. Wir freuen uns besonders, dass auch in diesem Jahr unsere Arbeit wieder von Unternehmen und Kanzleien unterstützt wurde und man die schöne Idee hatte, Schulpatenschaften an Geschäftspartner zu verschenken. Durch die finanzielle Unterstützung von Mitgliedern, Schulklassen, Kindertagesstätten, Unternehmen und unserer Freunde haben wir einiges erreicht und noch so vieles vor. Danke für Ihr Vertrauen in unsere Arbeit. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2016 und wünschen allen Mitgliedern, Förderern und Freunden besinnliche Feiertage und ein guten Start in das Jahr 2016.

 

Herzlichst

 

Dr. Sabine List

Vorstand chance for growth e.V.