Instagram_News

Unsere Eindrücke aus der vergangenen Woche

Hope of glory_d6 Rückflug.

Alles eingecheckt – bis zum Boarden noch ein paar Minütchen Zeit. Genug, um sich die wiederkehrende Frage zu stellen: Was hat man hier in nur einer Woche hinterlassen können und was bringt man ausser schmutziger Wäsche wieder mit nach Hause? Hinterlassen – hoffentlich die Hoffnung, mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln alles zu tun, der äußerst liebenswerten Bevölkerung der Isla Verde zu lebenswerteren Perspektiven zu verhelfen. Daß viele Erkrankungen eben nicht unabwendbar hingenommen werden müssen, nur weil die Medikamente ausgehen. Daß jeder erfolgreiche Collegeabschluss Signalwirkung auf eine ganze Generation nachfolgender Schüler hat. Mitgenommen- viele Informationen, die uns helfen sollten die Dinge noch klarer zu sehen: Über allem vielleicht die Erkenntnis, dass ohne nachhaltige Verbesserung der Infrastruktur (Ausreichendes Trinkwasser, stabile Elektrizität und wohl auch Internetverbindung) die entscheidende Motivation fehlt, auf die Insel zurückzukehren. Haben deshalb heute nochmal den Austausch mit der Deutschen Botschaft in Manila gesucht und sehen Möglichkeiten, uns für entsprechende Projektmittel zu bewerben. Erst wenn wir erreichen, daß erfolgreiche Ausbildung und erworbenes Wissen auf die Insel zurückkehrt, wird sich der Kreis nachhaltiger Entwicklung schließen. So einfach ist das- und leider auch so kompliziert. Wie immer greifen viele Rädchen ineinander- oder auch nicht. Jetzt aber rein in den Flieger, Liebe Grüße!!